Post-Docs & Docs

Die Doktorand:innen und Post-Docs stehen mit ihren Projekten zu Fragestellungen der Contradiction Studies aus verschiedenen disziplinären Kontexten der Geistes-, Kultur-, Sozial- und Rechtswissenschaften im Zentrum des GRKs. Die erste Kohorte umfasst mehr als zwanzig internationale Docs und Post-Docs und besteht aus DFG-Kollegiat:innen, Assoziierten, Brückenstipendiat:innen sowie Gästen des GRKs.

Post-Docs

Doktorand:innen

Gefängnis der Differenz

„‚Widerspruch ist das Gefängnis der Differenz‘ schreibt der französische Philosoph Gilles Deleuze. Worlds of Contradiction fragt: wie können wir die Welt erklären und beschreiben, ohne sie kohärenter und systematischer zu machen, als sie ist?“

Michi Knecht
Idee demokratischer Kritik

„Wer das Widersprechen ohne das Anbieten einer besseren Lösung als widersprüchlich empfindet, hat die Idee demokratischer Kritik nicht verstanden.“

Martin Nonhoff
Macht und Widerstand

„Michel Foucault sagt: „Wo es Macht gibt, gibt es Widerstand. Und doch […] liegt dieser Widerstand niemals außerhalb der Macht“ (Geschichte der Sexualität I, Der Wille zum Wissen, 1983 [1976], S. 96)“

Gisela Febel
Normhierarchie

„Wenn sich gesellschaftliche Widersprüche im Recht widerspiegeln, kann das Recht keine widerspruchsfreie Normhierarchie ausbilden.“

Andreas Fischer-Lescano
ein (aufzu)lösendes Problem

„Widerspruch ist oft nicht primär ein (aufzu)lösendes Problem, sondern eine Antriebskraft, ohne die es nicht geht.“

Martin Nonhoff