Contradiction Studies

Hegemonie und Antagonismus

Martin Nonhoff (GRK Contradiction Studies)

16.06.2022 17:45 19:00 Uhr

U Bremen GRA2 0030

Textgrundlage

Laclau, Ernesto & Chantal Mouffe. 1985. Hegemony and Socialist Strategy– Towards a Radical Democratic Politics. London: Verso, 93–148. [Ger.: Laclau, Ernesto & Chantal Mouffe. [1985] 2015. Hegemonie und radikale Demokratie. Wien: Passagen, 125–183.]

Weiterführende Literatur

Mouffe, Chantal. 2000. The Democratic Paradox. London: Verso,›Introduction: The Democratic Paradox‹, 1–16, Chap. 5: ›A Politics without Adversary?‹, 108–129 & ›Conclusion: The Ethics of Democracy‹, 129–140.

Zurück zur Übersicht
Idee demokratischer Kritik

„Wer das Widersprechen ohne das Anbieten einer besseren Lösung als widersprüchlich empfindet, hat die Idee demokratischer Kritik nicht verstanden.“

Martin Nonhoff
Erdung

„Die fachwissenschaftliche Geographie steht für eine gewisse Erdung der Widerspruchsthematik sowohl in theoretischer als auch in praktischer Hinsicht.“

Julia Lossau
Diversität und Vielfalt

„Seid dabei, mehr Diversität und Vielfalt in die Wissensproduktion zu bringen.“

Gisela Febel
relational

»Zunächst dachte ich, Widerspruch ist immer eine relationale Sache; je mehr ich aber darüber nachdenke, um so eher meine ich, Widerspruch ist relationierend.«

Ingo H. Warnke
Normhierarchie

„Wenn sich gesellschaftliche Widersprüche im Recht widerspiegeln, kann das Recht keine widerspruchsfreie Normhierarchie ausbilden.“

Andreas Fischer-Lescano