Contradiction Studies

»Ou vous êtes victime d’un tort, ou vous ne l’êtes pas. «(Jean-François Lyotard) |»Entweder sind Sie das Opfer eines Unrechts oder Sie sind es nicht. «(Jean-François Lyotard)»

Gisela Febel (GRK Contradiction Studies)

14.07.2022 17:45 19:00 Uhr

U Bremen GRA 2 0030

Textgrundlage:

Lyotard, Jean-François. 1983. Le Différend. Paris: Minuit, 9–19. [Engl.: 1988. The Differend. Phrases in Dispute. Minneapolis: University of Minnesota Press, xi–6.]; [Ger.:1989.Der Widerstreit. München: Wilhelm Fink Verlag, 9–21.]

Weiterführende Literatur:

Deleuze, Gilles & Félix Guattari. 1975. Kafka. Pour une littérature mineure. Paris: Minuit, Chap. 3: ›Qu’est-ce qu’une littérature mineure?‹, 29–50. [Engl.: 1986. Kafka. Towards a Minor Literature. Translated by Dana Polan. Minneapolis/London: University of Minnesota Press, Chap. 3: ›What is a minor literature?‹, 16–27.]

Zurück zur Übersicht
Macht und Widerstand

„Michel Foucault sagt: „Wo es Macht gibt, gibt es Widerstand. Und doch […] liegt dieser Widerstand niemals außerhalb der Macht“ (Geschichte der Sexualität I, Der Wille zum Wissen, 1983 [1976], S. 96)“

Gisela Febel
anhaltendes Widersprechen

„Die Geschichte der abendländischen Philosophie lässt sich verstehen als ein anhaltendes Widersprechen und als eine anhaltende Auseinandersetzung mit Widersprüchen.“

Norman Sieroka
Gefängnis der Differenz

„‚Widerspruch ist das Gefängnis der Differenz‘ schreibt der französische Philosoph Gilles Deleuze. Worlds of Contradiction fragt: wie können wir die Welt erklären und beschreiben, ohne sie kohärenter und systematischer zu machen, als sie ist?“

Michi Knecht
Zwischenraum

„Der Widerspruch des Rechts bei Derrida liegt in dem Zwischenraum, der die Unmöglichkeit einer Dekonstruktion der Gerechtigkeit von der Möglichkeit der Dekonstruktion des Rechts trennt.“

Andreas Fischer-Lescano
Diversität und Vielfalt

„Seid dabei, mehr Diversität und Vielfalt in die Wissensproduktion zu bringen.“

Gisela Febel